check-circle Created with Sketch. Transkript anzeigen Abspielen Pausieren

Unsere Schule am Standort

Am Standort der Martin-Bartels-Schule (also im Schulgebäude an der Marsbruchstraße) werden ca. 60 Schülerinnen und Schüler  unterrichtet und betreut. Die Klassenstärken liegen meistens im Bereich von 7 bis 10 Kindern und Jugendlichen. Bei der Zusammensetzung der Lerngruppen spielen das Alter und der individuelle Entwicklungsstand eine entscheidende Rolle. Die Klassen umfassen in der Regel mehrere Jahrgangsstufen. Von Klein bis Groß können die Kinder und Jugendlichen ihren schulischen Werdegang bei uns konstant durchlaufen und Abschlüsse in den Bildungsgängen der Hauptschule und der Förderschwerpunkte Lernen und Geistige Entwicklung erwerben. Durch eine hohe Durchlässigkeit können mögliche Bildungsgangwechsel schulintern intensiv begleitet und vollzogen werden.

Den Unterrichtsalltag gestalten wir in kleinen Lerngruppen mit festen Lehrerteams. Dort können die individuellen Stärken der Schülerinnen und Schüler aufgebaut werden. Das Klassenlehrerprinzip schafft eine vertrauensvolle Lernatmosphäre, in der alle Beteiligten die individuell gesetzten Lernziele erreichen können. Neben den Klassenräumen, die einen zusätzlichen Gruppenraum haben, steht eine Vielzahl an Fachräumen zur Verfügung. Hier können die Schülerinnen und Schüler in den Bereichen Arbeitslehre, NW, Bewegungserfahrung sowie den musischen Fächern gefördert werden.

Alle Schülerinnen und Schüler haben einen individuell eingerichteten Arbeitsplatz. Neben einem entsprechend einstellbaren Arbeitstisch werden ihnen je nach Bedarf verschiedene Hilfsmittel, wie z. B. Bildschirmlesegerät, Computer, Punktschriftmaschine und/oder Braillezeile sowie Beleuchtungsmöglichkeiten, zur Verfügung gestellt. Um ein gemeinsames Lernen zu ermöglichen, werden Unterrichtsmaterialien sowohl sehbehinderten- als auch blindenspezifisch aufbereitet. Ein Schwerpunkt liegt auf dem handelnden Lernen unter Einbezug von Realgegenständen und Modellen. Neben den allgemeinen Unterrichtsfächern werden den Schülerinnen und Schülern weitere Angebote, wie z. B. Punktschriftunterricht, Mobilitätstraining und APF (Alltagspraktische Fertigkeiten), ermöglicht. Auch das Einbeziehen von Integrationshelfern kann die Kinder individuell unterstützen.

Um den Übergang von der Schule in den Beruf so erfolgreich wie möglich zu gestalten, nehmen die Schüler ab der Klasse 8 am Projekt STAR teil. In enger Zusammenarbeit mit dem Integrationsfachdienst Sehen und der Agentur für Arbeit werden die beruflichen Fähigkeiten der Schülerinnen und Schüler ermittelt und in mehreren Praktika erprobt.

Das Schulleben wird durch viele gemeinsame Feste und Aktionen bereichert, an  denen sich alle Schülerinnen und Schüler, deren Familien und Lehrkräfte beteiligen können. Der Standort Martin-Bartels-Schule bietet durch eine positive und familiäre Atmosphäre die Basis für ein erfolgreiches Zusammenleben und Lernen.

 


Auszug aus dem Schulprogramm ("Vorstellung der Schule")